Das Data Mining verfolgt (häufig) das Ziel große unternehmensinterne Datensätze nach verborgenen Informationen zu untersuchen und nutzbar zu machen. Hierbei wird nach Zusammenhängen, Ursache-Wirkungs-Beziehungen und Auffälligkeiten gesucht. Das Anwendungsfeld des Data Minings umfasst unter anderem die Banken-, Versicherungs-, Finanzdienstleistungs-, Marketing- und Telekommunikationsbranche. Aber auch jedes andere wirtschaftliche Anwendungsfeld kann sich dem Data Mining erfolgreich bedienen. Der Begriff Predicitive Analytics umschreibt das Vorhersehen von Veränderungen auf unternehmerischer Ebene und damit einhergehend die Planung und Umsetzungen von Strategien zur Reaktion auf diese Veränderungen. Für Business Intelligence Lösungen verwendet die Mehr als Durchschnitt Statistikberatung hauptsächlich RapidMiner.

logo

Die Mehr als Durchschnitt Statistikberatung unterstützt Sie bei der Wahl, der Anwendung und der Interpretation von Data Mining Verfahren. Ebenso gehört die firmenspezifische Implementierung der entwickelten Methoden dazu.

Weitere Informationen zu dem Data Mining

Allgemeines zu Data Mining

Das Data Mining beginnt bei der Definition des Auswertungsziels. Hierbei umfasst es ebenfalls das Sammeln, das Zusammenführen und die Modifizierung von Daten bzw. Datenbanken. Hierauf ist besonderer Augenmerk zu richten, da dies die Grundlage für die korrekte Auswertung der Daten bildet. Das Data Mining endet mit der professionellen und verständlichen Berichterstattung in Form von Tabellen und Grafiken.

Beispiele zum Data Mining

Clustering von homogenen Gruppen mit ähnlichen Eigenschaften (z.B. bei der Kundensegmentierung)

Zielgruppenauswahl im Marketing

Warenkorbanalyse

Netzwerkanalyse im Social-Media-Bereich

Plagiatsprüfung (Text Mining)

u.v.m.

Verfahren beim Data Mining

Clusteranalyse

Klassifikationsverfahren

Regressionsanalysen

Neuronale Netze

Zeitreihenanalyse

Assoziationsverfahren

u.v.m.

Interpretation/Implementierung beim Data Mining

Nach erfolgter Datenanalyse müssen die Ergebnisse sinnvoll interpretiert werden. Ebenfalls ist es, aus unternehmerischer Sicht, wünschenswert die verwendeten Methoden in bestehende Softwaresysteme zu implementieren. Häufig sind die gefundenen Zusammenhänge zeitabhängig, so dass es empfehlenswert ist die gefundenen Erkentnisse im Laufe der Zeit zu überprüfen und die verwendeten Modelle hierauf anzupassen.

Umsetzung von Statistik- und Data Mining-Projekten aller Art

Explorative Datenanalyse, Bereinigung und Aufbereitung

Klassifikationsverfahren zur Gruppierung von Untersuchungseinheiten

Anomalie- und Betrugsfallanalyse

Prognose- bzw. Vorhersagemodellierung

u.v.m.

Informieren Sie sich über die Konditionen

Sie erreichen Mehr als Durchschnitt telefonisch unter (0173) 25 97 65 9

Sie erreichen Mehr als Durchschnitt über info@mehr-als-durchschnitt.de

Nutzen Sie das Kontaktformular, um Mehr als Durchschnitt zu erreichen.

Sie haben noch Fragen zu Data Mining?

Sie erreichen die Mehr als Durchschnitt Statistikberatung über das Kontaktformular, telefonisch unter (0173) 25 97 65 9 oder per Mail . Mehr als Durchschnitt freut sich auf Ihre Anfrage.